Mittwoch, 27. November 2013

vom Vampir zum Kuscheltier

Wer denkt, Frettchen können nicht fest beissen, da ihr Gebiss so klein ist, der hat sich getäuscht. Und zwar gewaltig! Denn Frettchen sind Raubtiere/Fleischfresser, im wahrsten Sinne des Wortes *grins*.

Als wir unsere beiden Burschen aus dem Tierschutzhaus geholt haben, sie waren zu diesem Zeitpunkt rund eineinhalb Jahre alt (März 2013), begann das Verzweifeln. Nicht nur aus dem Grund, dass ich noch nie wirklich von einem Frettchen richtig gebissen wurde, obwohl ich schon selbst sechs Jahre lang Frettchenliebe bekommen hatte, sondern auch, weil es wirklich zum Verzweifeln war.

 Das sind Elmo und Krümel, sehen sie nicht zuckersüß aus? Der Schein trügte gewaltig! :P


Egal was man den Burschen versuchte Gutes zu tun, alles wurde mit mahnenden Bissen gedankt. In der ersten Woche rätselten wir, ob es doch besser wäre Frettchenwelpen zu holen, da diese eventuell noch keine schlechten Erfahrungen machen mussten und Menschen gegenüber eine bessere Einstellung haben. Doch das wollte ich auf keinen Fall. Jedes Lebewesen hat ein Recht auf gute Erfahrungen im Leben - also blieben mein Partner und ich standfest und vor allem halbwegs bissfest :)

Wir bestraften sie nicht mit einer groben Hand, sondern mit "Zwangskuscheln". Jedes mal wenn sie geschlafen haben, legten wir sie neben oder auf uns und streichelten sie. Auch Leckerlies bekamen sie immer direkt von der Hand, wenn diese danach auch oft blutig war *autsch*. Wir waren am Rande der Verzweiflung angekommen, und es traf mich sehr hart, dass sie nicht erkannten, dass wir nur Gutes wollen. Ja sogar Tränen sind meinerseits geflossen - aus Verzweiflung ihnen nicht helfen zu können *snief*.

Beim Spielen lernten sie den Umgang mit meiner Hand und ich glaube zu diesem Zeitpunkt dachten sie, dass ihr Name "Nein" ist, so oft wie dieses Wort fiel. Ich hatte mir einige Tipps beim Frettchenhilfswerk geholt, jedoch muss ich sagen, dass kein Tipp davon auch nur wirklich ein Wunder bewirken konnte. Ausser einer und zwar: bedingungslose Liebe! :) 


Krümel beim Kuscheln :)


Liebe in jeglicher Art und Weise. Und siehe da: nach rund vier Wochen wurde Vieles besser. Wir brauchten keine Pflaster mehr, nur noch ab und an eine Wundcreme *schmunzel*.
Von Monat zu Monat wurde es immer besser und besser, sie hörten auf zu beissen, wurden vorsichtiger und kamen von selbst auf uns zu.

Nach dem ersten freiwilligen "Kuschelerfolg" standen mir Tränen in den Augen, da ich überwältigt war. Siehe da, auch unsere Frettchen können lieben :) Mittlerweile kann man mit den beiden Burschen liebevoll spielen, ja mit nackter Hand *freu* und auch richtig ausgiebig kuscheln.

Elmo beim Kuscheln :)

Siehe da, gibst du Liebe - bekommst du Liebe :D



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

wir freuen uns über ein frettiges Kommentar